Nachschlag: Flames verpflichten Bogna Sobiech

  • geschrieben von 
Teammanager Jochen Krauss begrüßt Bogna Sobiech im Namen der Flames / Bild: (c) HSG Bensheim/Auerbach Flames Teammanager Jochen Krauss begrüßt Bogna Sobiech im Namen der Flames / Bild: (c) HSG Bensheim/Auerbach Flames

Die HSG Bensheim/Auerbach Flames haben mit Bogna Sobiech eine neue Spielerin nachverpflichtet. Die 27-Jährige kommt vom Zweitligisten HSG Hannover-Badenstedt, wo sie in der letzten Saison 127 Tore zum Klassenerhalt beisteuerte.

Die Linksaußen wird sich aufgrund des Wechsels ihres Ehemanns Artur zum SV Darmstadt 98 neu orientieren und findet bei den HSG Bensheim/Auerbach Flames ihre zukünftige sportliche Heimat. „Es ging alles sehr schnell, es freut mich, nun Teil der Flames zu sein! Ich hoffe, dass ich meinen Part zum Klassenerhalt beitragen kann, es wird ein sehr herausforderndes und spannendes Jahr!“

Der SV Darmstadt 98 in Person von Teammanager Michael Stegmayer stand in engem Kontakt mit Flames-Geschäftsführer Michael Geil. Stegmayer: „Im Vorfeld der Verpflichtung unseres neuen Stürmers Artur Sobiech wurde auch die Personalie Bogna Sobiech in diversen Medien heiß diskutiert. Letztendlich hat sich Artur für die Lilien entschieden; deshalb war die Verbindung des SV Darmstadt 98 zur HSG Bensheim/Auerbach die logische Schlussfolgerung. Im Namen des SV Darmstadt 98 freuen wir uns, gemeinsam mit den Flames eine tolle Lösung für Bogna gefunden zu haben und drücken dem Team die Daumen, dass es den Klassenerhalt in der 1. Handball Bundesliga Frauen packt.“

„Der SV Darmstadt 98 ist wie die HSG Bensheim/Auerbach ein bodenständiger, regional stark verankerter Verein. Wir hatten sofort einen Draht zueinander, konnten uns schnell und unbürokratisch einigen. Wir freuen wir uns, eine Spielerin vom Format einer Bogna Sobiech bei uns zu haben und heißen sie herzlich willkommen! Selbstverständlich fiebern wir als Fußballfans mit den Lilien und Artur mit und hoffen, dass die Lilien eine erfolgreiche Zweitligasaison spielen“ ergänzt Michael Geil.

Trainerin Heike Ahlgrimm begrüßt mehr Tiefe im Kader
Das erste Treffen fand in einem Bensheimer Restaurant statt, dort lernte auch Trainerin Heike Ahlgrimm ihre neue Verstärkung persönlich kennen. „Bogna ist eine Spielerin, die sicher bei vielen Vereinen im Fokus stand, so auch in unserem - bei dieser Gelegenheit konnten wir nicht ´Nein´ sagen! Sie hat die vergangenen Jahre immer bewiesen, dass sie einer Mannschaft eine wichtige Stütze sein kann – gerade wir als Aufsteiger freuen uns über eine nochmalige Verstärkung für mehr Tiefe in unserem Kader. Ich bin sicher, dass Bogna uns helfen kann, die gesteckten Ziele zu erreichen – wir werden jede Spielerin unseres Teams brauchen, da uns eine sehr schwere Saison bevorsteht.“

Bogna Sobiech heiratete im Juni ihren Mann Artur, seit seiner Zeit beim polnischen Klub Ruch Chorzów ist die geborene Dybul an der Seite des Darmstädter Fußballprofis. Sie wechselte zuerst zu Drittligist TSV Hannover Burgdorf und kommt über die Stationen VfL Wolfsburg, SVG Celle und HSG Hannover-Badenstedt an die Bergstraße zur HSG Bensheim/Auerbach.

Sobiech absolvierte 30 Länderspiele für die polnische Juniorinnen- und Jugendnationalmannschaft. Sie steigt am heutigen Dienstag ins Training ihres neuen Teams ein und streift sich in der kommenden Saison das Trikot mit der Nummer 90 über.

Pressemeldung HSG Bensheim/Auerbach Flames

Letzte Änderung am
Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « U19-EURO: Mit Freriks und Maidhof
Nach oben

Gold Sponsoren

Handball. Pur.

Herzlich willkommen bei der
HSG Bensheim/Auerbach.

Wir begrüßen Sie in der 2. Handball Bundesliga Frauen Saison 2016/2017.
hbf logo

Flames auf Facebook.

Kontakt.

Auerbacher Handball Sport &
Marketing GmbH

Saarstraße 56
64625 Bensheim

Tel.: 06251 8551520
Mobil: 0172 8238738

Mail: info@flames-handball.com