Kuhn macht in Bensheim weiter

Fliegender Wechsel auf der Trainerposition

Es ist eine würzige Pointe und vielleicht sogar die Ironie des Schicksals. Sascha Kuhn, seines Zeichens scheidender Handballtrainer der A-Jugend der TSG Ketsch, wechselt zur neuen Saison zur HSG Bensheim/Auerbach. Es ist ein fliegender Wechsel, denn von eben jenem hessischen Verein kommen seine Nachfolger nach Ketsch. Rudi Frank und Adrian Fuladdjusch werden nächste Saison zusammen mit Dr. Robert Becker die Jugend in Ketsch koordinieren, während sich Kuhn um die B-Jugend des Zweitligisten Bensheim/Auerbach kümmern wird. "Das ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", sagte Kuhn, der mit Ketsch 2013 die deutsche Meisterschaft gewann.

Jugendinternat geplant

In Bensheim planen die Verantwortlichen momentan ein Jugendinternat und bei den Planungen im sportlichen Bereich nimmt Kuhn eine wichtige Rolle ein. Dennoch verlässt er die TSG mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Ich hatte zusammen mit meinem Kollegen Roger Grössl (wechselt wie berichtet zur SG Leutershausen, die Red.) wunderbare Jahre hier bei der TSG und gehe nicht im Bösen. Ich werde hin und wieder in der Neurotthalle vorbeischauen, um die Entwicklung meiner aktuellen Spielerinnen zu verfolgen. Dass mein neuer Verein jetzt ausgerechnet Bensheim ist, mag nach der Vorgeschichte auf den ersten Blick verwundern. Es ist aber keine Entscheidung gegen die TSG, sondern für mich aus sportlichen Gründen die beste Entscheidung, denn die HSG ist ein Jugendverein, der in naher Zukunft Gas geben und für Furore sorgen möchte."

Nun haben alle Parteien bereits knapp eine Woche vor dem wichtigen Viertelfinalhinspiel gegen den Buxtehuder SV Gewissheit bezüglich der personellen Planung, so dass einer konzentrierten Vorbereitung nichts mehr im Wege steht. mjw

© Schwetzinger Zeitung, Freitag, 27.02.2015

weiterlesen ...

Martin Schwarzwald tritt die Nachfolge von Adrian Fuladdjusch bei der HSG Bensheim/Auerbach an

Martin Schwarzwald tritt die Nachfolge von Adrian Fuladdjusch bei der HSG Bensheim/Auerbach an        

 Newcomer mit großer Erfahrung        

 

              
 

Martin Schwarzwald wird Nachfolger von Adrian Fuladdjusch bei der HSG.

© red           
 

Rechtzeitig zu Weihnachten präsentiert die Auerbacher Handball Sport und Marketing GmbH - wie bereits kurz berichtet - mit Martin Schwarzwald den Nachfolger von Adrian Fuladdjusch für die Handball-Saison 2015/16.

Der Trainer der Junior-Flames und weiblichen A-Jugend wird Bensheim am 31. Mai 2015 den Rücken kehren, nachdem sich beide Seiten am Montagabend auf die vorzeitige Vertragsbeendigung zu diesem Termin geeinigt hatten. Fuladdjusch wird bekanntlich - gemeinsam mit Rudi Frank, dem Coach der weiblichen Bensheimer B- und C-Jugend - zur TSG Ketsch wechseln.               

Der 28-jährige Martin Schwarzwald kann trotz seines noch recht jungen Alters auf eine langjährige Erfahrung seit 2002 als Handball-Trainer zurückblicken. Seine bislang größten Erfolge erzielte der leitende Grafiker und Produktdesigner neben vielen anderen Titeln mit der Teilnahme an den deutschen Meisterschaften mit der weiblichen A-Jugend des HC Fischbach und der weiblichen B-Jugend des SV Zweibrücken, mit der er in diesem Jahr Platz drei auf nationaler Ebene erreichte. Erwähnenswert ist zudem die Vizemeisterschaft in der Frauen-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland und der Landespokalsieg mit dem SV Zweibrücken - ebenfalls in 2014.               

  "Große Übereinstimmungen"               

"Wir haben in den letzten Tagen bereits mehrere intensive Gespräche über die Entwicklung bei den Flames in Bensheim geführt und haben große Übereinstimmungen in unseren Vorstellungen festgestellt. Wir sind uns sicher, dass wir nun gemeinsam mit Martin Schwarzwald noch einen verantwortlichen Trainer für die B- und C-Jugend finden werden. Es bleibt unsere Zielsetzung, junge Spielerinnen von der Jugend an die erste Mannschaft - für die weiterhin Florian Bauer verantwortlich ist - heranzuführen. Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser personellen Maßnahme die Weichen für eine vielversprechende Zukunft für den Frauenhandball in Bensheim gestellt und einen wichtigen Schritt zur Sicherung einer erstklassigen Ausbildung der Spielerinnen gemacht haben", so Geschäftsführer Jörg Hirte.               

"Wir gehen davon aus, dass Fuladdjusch und Frank ihre Verträge ordentlich erfüllen und die bestmöglichen sportlichen Ziele wie der Verbleib der Junior-Flames und A-Jugend in der Oberliga, Qualifikation für die Jugendbundesliga 2015/16 und die Teilnahme am nationalen Final-Four der B-Jugend 2014/15 erreichen werden", betont Hirte. red               

© Bergsträßer Anzeiger,                          Mittwoch, 24.12.2014

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Gold Sponsoren

Handball. Pur.

Herzlich willkommen bei der
HSG Bensheim/Auerbach.

Wir begrüßen Sie in der 2. Handball Bundesliga Frauen Saison 2016/2017.
hbf logo

Flames auf Facebook.

Kontakt.

Auerbacher Handball Sport &
Marketing GmbH

Saarstraße 56
64625 Bensheim

Tel.: 06251 8551520
Mobil: 0172 8238738

Mail: info@flames-handball.com