Neues von den Nachwuchs-Flames 24./25. September

  • geschrieben von 

Durchwachsenes Flames Wochenende!

Eine gemischte Leistung zeigten unsere Nachwuchs-Flammen am vergangenen Wochenende. Während z.B. die Junior-Flames und die A-Jugend Lehrgeld bei ihren schweren Auswärtshürden zahlen mussten, konnten unseren B-Flames ihren Aufwärtstrend bestätigen und die HSG Rodgau Nieder-Roden klar mit 31:25 schlagen. Sicherlich außergewöhnlich auch der 44:03 Kantersieg unserer C2 - Flames gegen die Reserve aus Crumstadt!

A-Oberliga // A-Flames @ TSG Oberursel 31:33 (13:17)

Im zweiten Spiel der Oberliga-Runde mussten sie die A-Flames der TSG Oberursel mit 33:31 geschlagen geben. Mit einem schmalen Kader machte sich die A-Jugend auf den Weg nach Oberursel. In der ersten Hälfte schafften es Gastgeberinnen mit einem kleineb Zwischenspurt von 2:2 auf 8:4 davonzuziehen. Einfache Ballverluste und individuelle Abspracheprobleme in der Abwehr hinderten unsere Nachwuchs-Flammen das Spiel offener zu gestalten. Höhepunkt der ersten Hälfte war zweifelsohne der direkt verwandelte Freiwurf von Laura mit dem Pausenpfiff.

Auch in der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start. Nach einer Abwehrumstellung kamen unsere Mädels nun immer besser ins Spiel und ließen den Vorsprung mit einer starken kämpferischen Leistung Tor um Tor schmelzen. Beim 25:26 Anschlusstreffer wankten die Gastgeber, aber letztlich musste unser Team dem kleinen Kader Tribut zollen. Bis zum Ende wurde versucht die Niederlage abzuwenden, doch der Rückstand aus der ersten Hälfte war zu groß. Mit 31:33 bleiben die Punkte, trotz einer tollen zweiten Hälfte, in Oberursel.

Es spielten: Josefin Lotze, Sarah Luz – Nina Rädge 10, Selina Schmidt, Laura Bauer (beide 7), Nadine Lautenbach (5/3), Tatjana König 1, Kim Rädge 1, Mareike Delp, Leonie Lüdtke

B-Landesliga // B-Flames – HSG Rodgau/Nieder-Roden 31:25 (14:13)

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der wir Probleme mit dem quirligen Angriffsspiel der HSG Rodgau/Nieder-Roden hatten, konnten wir die zweite Halbzeit deutlicher gestalten.Krankheitsbedingt mussten wir auf Nathalie Krause und Marie Wigand verzichten. In der zweiten Halbzeit konnten wir aus einer stabileren Abwehrformation auch einfache Tore über das Tempospiel erzielen.Erfreulich war das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis, welches sich auch in insgesamt 10 Toren über die Kreisläuferposition bemerkbar gemacht hat. Weiterhin liegt viel Arbeit vor uns, allerdings ist es erfreulich zu sehen, dass wir ein enges Spiel final dann deutlich für uns entscheiden konnten.

Es spielten: Jessica Wagner – Emily Hagedorn (10/1), Clara Wimmer (7), Rugile Bartaseviciene (6), Sophie-Julie Pönitz (3), Luisa Gürtelschmid, Marie Brandt, Moira Baum, Hanna Holdefehr, Lara Dahlke (alle 1), Xenia Nonnemann

C-Oberliga Süd // C1-Flames – JSG Buchberg 16:31 (6:16)

Rabenschwarzes erstes Heimspiel der weibliche C-Jugend in der Oberliga Süd. Der Gegner der JSG Buchberg war uns vor allem körperlich überlegen und konnte dies immer wieder zu einfachen Toren nutzen. Allerdings haben wir auch nicht unseren besten Tag erwischt und keine Spielerin konnte Ihr Leistungsvermögen an diesem Tag abrufen. Selbst wenn wir in Bestform gespielt hätten, wäre es wahrscheinlich gegen diesen Gegner sehr schwierig geworden. So war leider das Halbzeitergebnisschon zu deutlich. Die zweite Halbzeit konnten wir dann noch etwas positiver gestalten.

Für die nächsten Spiele gilt es uns nicht von der körperlichen Überlegenheit so einschüchtern zu lassen und auf unsere Stärken zu vertrauen. Kopf hoch, Mädels – Mund abwischen, weiter geht’s.

Vielen Dank an unsere Torhüterin Jessica Wagner, die uns ausgeholfen hat, da wir auf die leider noch verletzte Alena Michel verzichten mussten.

Es spielten: Jessica Wagner – Jamila Coban (7), Kathrin Jochen (3), Gulia Lützkendorf (3), Nazar Oymak (2), Lizanne Breitenbach (1), Carolin Lorenz, Pauline Fox, Marie Schmelz, Samira Lampert, Nathalie Scheffczyk, Giulia Saglimbene, Susanne Hintz

D-Bezirksoberliga // D1-Flames @ TuS Griesheim 20:13 (12:8)

Einen schwer erkämpften Auswärtssieg erlangte die weibl. D1 der HSG Bensheim/Auerbach am vergangen Sonntag gegen den Tus Griesheim. Während in der Anfangsphase die Bensheimerinnen konzentriert und leistungsstark spielten und somit die Mannschaft 3:7 in Führung gehen konnte, kehrte sich der Spielverlauf relativ schnell um. Der ein oder andere Fehlpass und ein zu hektisches Spiel führten dazu, dass die Griesheimerinnen den Torabstand auf 7:8 verringern konnten.

Zur Halbzeit stand es 8:12 für Bensheim.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Bensheim setzte sich im Laufe der Spielzeit wieder mit 5 Toren bis zum 11:16 ab. Griesheim jedoch ließ sich nicht abschütteln und kam ein weiteres Mal zum 15:16 heran. Die Bensheimerinnen berappelten sich wieder, kämpften um jeden Ball und gaben die bisherige Führung nicht her. Am Ende ging der Flames-Nachwuchs nach einer zeitweise zittrigen Partie mit 18:21 als Sieger hervor.

Es spielten: Emma Lissner - Erin Yildirim (9), Luana Ozimek (8), Jana Bechtold (1), Leanne Keller (1), Elina Kelmendi (1), Nebiler Özer (1), Zoe Montag, Antonia Müller, Paula Rauch, Theresa Weinhold, Antonia Zahand

Weitere Ergebnisse:

Frauen-Landesliga // Junior-Flames @ TuS Griesheim 26:27
C-Bezirksliga // C2-Flames – JSG Crumstadt/Goddel. 44:3
D-Bezirksliga // D2-Flames @ JSG Lorsch/Einhausen 14:15
E-Bezirksliga // E1 @ HSG Weiterst./Braunsh./Worf. 12:18

Danke an unsere Jugendtrainer für die eingesendeten Berichte!

Letzte Änderung am
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach oben

Gold Sponsoren

Handball. Pur.

Herzlich willkommen bei der
HSG Bensheim/Auerbach.

Wir begrüßen Sie in der 2. Handball Bundesliga Frauen Saison 2016/2017.
hbf logo

Flames auf Facebook.

Kontakt.

Auerbacher Handball Sport &
Marketing GmbH

Saarstraße 56
64625 Bensheim

Tel.: 06251 8551520
Mobil: 0172 8238738

Mail: info@flames-handball.com