Ahlgrimm: In Nürtingen überzeugen

  • geschrieben von 
Heike Ahlgrimm fordert von ihrem Team in Nürtingen eine Steigerung / Archivbild: J: Pfliegensdörfer Heike Ahlgrimm fordert von ihrem Team in Nürtingen eine Steigerung / Archivbild: J: Pfliegensdörfer

Eigentlich müsste beim kommenden Gegner des Frauenhandball-Zweitligameisters und Bundesliga-Rückkehrers HSG Bensheim/Auerbach eitel Sonnenschein herrschen, denn die TG Nürtingen gewann zuletzt dreimal in Folge und vertrieb damit endgültig das Abstiegsgespenst.

Doch vor dem Gastspiel der Flames im Südosten des Großraums Stuttgart am heutigen Samstagabend (19.30 Uhr) gab es Misstöne, die sogar Trainer Stefan Eidt über seine sportliche Zukunft nachdenken lässt. Die sehr torgefährliche Rückraumspielerin Lea Schuhknecht wird die TG nämlich nach dieser Spielzeit verlassen und zum Erstligisten FA Göppingen wechseln - eine "Hiobsbotschaft", wie der Nürtinger Club auf seiner Homepage bemerkte.

"Wichtig ist, dass wir zur Normalität zurückkehren. Die ganze Geschichte betrifft ja erst die nächste Saison", versucht Eidt trotz einer "nicht einfachen Situation" den Blick wieder aufs Sportliche zu richten. "Wenigstens haben wir den Klassenerhalt schon sicher", wird er noch auf der Homepage zitiert.

Die Flames müssen also gespannt sein, wie motiviert sich das Nürtinger Team präsentieren wird, doch es ist anzunehmen, dass es sich gegen den meister vor eigenem Publikum in der Theodor-Eisenlohr-Halle so gut als möglich verkaufen will. Letztlich muss sich Bensheim/Auerbach darauf konzentrieren, seine eigene Leistungsstärke abzurufen, was ja beim jüngsten Heimauftritt (21:23 gegen Rödertal) vor allem im Angriff völlig misslang.

"In NÜrtingen steigern"
Trainer Heike Ahlgrimm verlangt also Wiedergutmachung von ihren Schützlingen: "Unser Ziel, bis zum Saisonende kein Spiel mehr zu verlieren, haben wir aufgrund der Niederlage gegen Rödertal verfehlt. Das ist aber nur ein kleiner Makel, wenn man unsere gesamte Saison betrachtet. In Nürtingen wollen wir deshalb versuchen, unsere Fehler im Angriff abzustellen und uns wieder auf unsere Stärken zu konzentrieren. Wir befinden uns jetzt schon im Modus "Vorbereitung auf die erste Bundesliga", dessen sollten wir uns alle bewusst sein."

Verzichten müssen die Flames allerdings neben Sanne Hoekstra (Fersenentzündung) nun auch auf Larissa Platen (Rippen- und Schlüsselbeinprellung). Dagegen soll Martha Logdanidou nach einer sehr langen Verletzungspause endlich wieder einige Einsatzminuten bekommen.

Bergsträßer Anzeiger/Red. Flames

Letzte Änderung am
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Nach oben

Gold Sponsoren

Handball. Pur.

Herzlich willkommen bei der
HSG Bensheim/Auerbach.

Wir begrüßen Sie in der 2. Handball Bundesliga Frauen Saison 2016/2017.
hbf logo

Flames auf Facebook.

Kontakt.

Auerbacher Handball Sport &
Marketing GmbH

Saarstraße 56
64625 Bensheim

Tel.: 06251 8551520
Mobil: 0172 8238738

Mail: info@flames-handball.com